Wie wir arbeiten

Know-how-Schutz small
Know-how transparent und steuerbar

Am Anfang einer Zusammenarbeit steht zunächst die Evaluierung des vorhandenen Know-how und die damit verbundene Frage nach den notwendigen und ökonomisch sinnvollen Schutzinstrumenten.

Im nächsten Schritt erfolgt die Verzahnung der Un­ter­neh­mens­ziele mit dem Know-how. Dabei steht die Aus­rich­tung an den klassischen Unternehmenszielen Umsatz, Rendite und Marktanteil im Mittelpunkt. Diese Ziele definieren die Parameter der IP-Strategie und machen dadurch die Investitionen in die Know-how-Schutzmaßnahmen mess- und steuerbar.

Ist diese Grundlage geschaffen, erfolgt die Überführung ins Tagesgeschäft. Hier liegt der Focus auf einer Ent­las­tung der innerbetrieblichen Ressourcen. Dieses Ziel erreichen wir durch die regelmäßige Präsenz unserer IP- Manager im Unternehmen und  durch die interne und externe Kommunikation über strukturierte Entscheidungsvorlagen auf Basis klar definierter Prozesse.

In der innerbetrieblichen Kommunikation werden zielgerichtet Informationen für die Geschäfts- und Fi­nanz­leitung, den Entwicklungsbereich sowie Vertrieb und Marketing bereit gestellt.

Unsere Leistungen:
  • Übernahme aller nicht-wertschöpfenden Verwaltungstätigkeiten
  • Bereitstellung sämtlicher managementrelevanten Informationen
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen zur effizienten Steuerung
  • Risiko-Monitoring
  • Individuelle Anpassung der SiW-Prozesse an die vorhandenen Unternehmensstrukturen
  • Begleitende Beratung bei der strategischen Nutzung des Unternehmens Know-how